Radfahren und Urlaub im Hotel Berghof

Rad fahren in allen Höhenlagen in und um Pfronten wird Sie begeistern. Das Voralpenland, die Allgäuer Alpen und die Tiroler Berge halten für Radfreunde und Mountainbiker jede Menge Höhepunkte bereit. Direkt vom Hotel Berghof aus können Sie losradeln.

Radtouren um Seen

Um den Forggensee, am Weißensee vorbei oder den Hopfensee umfahren.

Anspruchsvolle MTB-Touren

50 km, 3 Berge, 1600 Hm & ein grandioser Ausblick.

Panorama Radtouren

Allgäu- & Schlosspark-Radrunde

Heidi
Peter

Radwege und Mountainbike-Touren führen durch das Allgäuer Voralpenland zu zahlreichen Seen, durch romantische Täler und hinein in die Allgäuer und Tiroler Alpen. Abwechslungsreiche Mountainbike-Routen führen zu den schönsten Panoramapunkten der umliegenden Berge.

8-Seen-Runde Schlosspark
Die 8 Seen Runde Schlosspark führt durch die für das Ostallgäuer Voralpenland typische Naturseenlandschaft. Vorbei an zahlreichen Seen, die zum Baden und Verweilen einladen mit Einkehrmöglichkeiten am Schwalten- und Kögelweiher.

Mit dem Fahrrad durchs Allgäu

Die voralpenländische Naturseenlandschaft rund um Pfronten bietet eine umfangreiche Vielfalt an Radtouren für Genuss-Radfahrer, wie auch die Berge für abenteuerlustige Mountainbiker. Mit dem Rad ist z.B. auch Schloss Neuschwanstein gut zu erreichen. Eine große Auswahl an Gasthöfen, Alp- und Berghütten ermöglicht eine verdiente Rast mit wunderschönen Ausblicken auf die Allgäuer Alpen.

Radrunde Allgäu

Auf 450 Kilometern die beeindruckende Natur des Allgäus erkunden. Durch sechs Landkreise in Bayern, Baden-Württemberg und Tirol radeln. Geschichten und Gesichter der Regionen entdecken. Und dabei nicht nur geradlinig von A nach B fahren, sondern das Ende der Strecke immer wieder mit dem Anfang verbinden – das kann nur die Radrunde Allgäu. Ihr weitläufiges Wegenetz mit einheitlicher Beschilderung, ihre unterschiedlichen Höheprofile für jedes Alter, eine eigene E-Bike-Region und viele weitere Qualitätsmerkmale machen die Radrunde zur 4**** ADFC Qualitätsroute. Befahrbar ist sie in 9 Varianten – und jede ist auf ihre Weise atemberaubend. Von leicht bis anspruchsvoll.

Radtouren rund um Pfronten

Seit Karl Hirnbein im 19. Jahrhundert die Milchwirtschaft in Süddeutschland vorantrieb, sind die Sennkultur und der Allgäuer Käse nicht mehr aus unserer Region wegzudenken. Die Routenführung bringt den Emmentaler Radweg mit seiner Kultur und dem besonderen Gaumenschmauß näher. Sie führt vorbei an der Käsküche Wald mit Brauerei und Hofladen, MVO Rückholz, Hofkäserei Lipp, Bergkäserei Weizern und Sennerei Lehern mit KäseAlp.

Über den Kurpark in Pfronten Ried geht es zur Vilstalsäge.
Der Weg führt Sie weiter bis zur Kalbelehof Alpe. Von dort bewegen Sie sich weiter Richtung Schattwald, Zöblen und Grän. Der stets beschilderte Weg führt Sie in eine Enge von der Sie entlang der Steinacher Ach in Richtung Fallmühle geleitet werden. Von dort fahren Sie einfach zurück Richtung Pfronten Dorf und weiter nach Meilingen.
Tipp: Auf dem Weg könnt ihr bei verschiedenen Stellen rast machen: z.B. Kalbelehof am Hinweg oder Gasthof Fallmühle am Rückweg.

Die Runde um den Bannwaldsee bietet Genussradlern drei Seen und immer wieder eine schöne Aussicht auf das Ammergebirge.
Am Schwanseepark entlang schlängelt sich der Radweg zur Ortschaft Hohenschwangau unterhalb der Schlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein. Der Bannwaldsee ist einer der wärmsten Badeseen
in Füssens Umgebung. Der Radweg führt hier am Zugang zum Badeplatz vorbei. Nach dem einzigen knackigen (und kurzen) Anstieg nach Berghof warten die Picknickplätze am kleinen Hergratsrieder See. Wenn die Radlerbeine müde werden, kann man ab Brunnen oder Waltenhofen
am Forggensee-Ostufer das letzte Wegstück nach Füssen per Schiff zurücklegen.

Startpunkt ist direkt vor unserer Haustüre. Entlang der Vils führt Sie der Radweg mit Blick auf den Breitenberg und später auf die österreichischen Alpen nach Vils. Von dort aus geht es über das „Ranzental“ nach Musau und weiter bis nach Pinswang. Vorbeikommend an der Gastwirtschaft „Schluxen“ radeln Sie den Fürstenweg hinauf zum Alpsee. Oben angekommen wird man mit der atemberaubenden Aussicht auf den Alpsee belohnt. Linker Hand des Alpsees führt der Radweg durch Wälder, bis Sie am Ende des Sees auf die Alpseestraße gelangen und auf dem Radweg entlang der Straße bis nach Füssen fahren. Genießen Sie den wunderschönen Ausblick auf den Forggensee und später auf den Hopfensee sowie die Allgäuer Alpen.

Die Forggensee-Runde verwöhnt jede/n RadlerIn mit dem herrlichen Bergpanorama des Ammergebirges und der Tannheimer Berge und gewährt sogar einen Blick auf die Königsschlösser Neuschwanstein
und Hohenschwangau. Die Strecke ist aufgrund der geringen Steigungen sehr für Familien geeignet. Zwischendurch kann man sich immer wieder mal eine Pause gönnen und sich im Forggensee erfrischen.